Montag, 20. Februar 2017

Bericht über die Spanienfahrt im September 2010

Wir sind am Samstag der 18. September gut in Madrid angekommen und wurden dort von der spanischen Lehrerin María Hernández abgeholt. Wir fuhren mit einem Bus nach Illescas.

Dort wurden die Schüler von den Familien abgeholt und haben mit Ihnen das Wochenende verbracht. Sie haben viel zusammen unternommen. Am Montag haben die Schüler regulär am Unterricht teilgenommen. Die spanischen Schüler haben Vorträge zu Spanien auf Englisch gehalten, sie haben auch ein Theaterstück auf Englisch vorgeführt. Am Dienstag wurden wir von Bürgermeister empfangen und haben viel über die Umgebung und Geschichte Illescas gelernt. Am Mittwoch sind wir nach Madrid gefahren worden und haben viele Sehenswürdigkeiten gesehen und viel über die spanische Geschichte und Literatur gelernt. Am Donnerstag haben die Schüler regulär am Unterricht teilgenommen und verschiedene Sportarten mit den spanischen Kindern gespielt. Am Freitag sind wir nach Toledo gefahren worden. Dort haben wir über das Miteinander der Kulturen gelernt. Das Wochenende haben sie mit ihren spanischen Familien verbracht und am Montag haben die Schüler regulär am Unterricht teilgenommen und ein Theaterstück auf Spanisch aufgeführt.

Die Schüler haben sich schnell sehr gut verstanden. Sie haben eine Menge gelernt über die Kultur und das Leben in Spanien gelernt. Da sie viel Zeit mit ihren spanischen Familien verbracht haben. Es war eine sehr positive Erfahrung für beide Seiten.