Samstag, 18. November 2017

Warum Elternpaten für die 7. Klassen?

Die Fritz-Karsen-Schule ist ein sehr große Schule, deren Räumlichkeiten und Gepflogenheiten für Neuankömmlinge bisweilen unübersichtlich erscheinen. Eltern, deren Kinder neu an der Schule sind - insbesondere neu in der Mittelstufe - fühlten sich bisher mitunter allein gelassen und schlecht informiert, da der Kontakt zur Schule naturgemäß nicht mehr so intensiv wie in der Grundstufe ist, die Schüler aber noch nicht so eigenständig sind wie in der Oberstufe.

Mit dem kommenden Schuljahr 2013/14 wollen wir das ändern. Um die neuen Mittelstufeneltern an der Schule willkommen zu heißen und möglichst umfassend zu informieren, haben wir aus der GEV heraus eine Arbeitsgruppe gebildet. Dort wurden alle Informationen, die für frischgebackene Siebtklässlereltern von Interesse sein könnten, zusammengetragen und stehen nun hier auf der Website jedem Interessierten zur Verfügung.

Darüber hinaus soll auch der persönliche Kontakt aufgebaut und gepflegt werden. Dazu veranstalten wir 2 Stunden vor dem ersten Elternabend am 6.8.2013 ab 17.00 Uhr ein informelles Kennenlerntreffen für Eltern, Paten und GEV-Vertreter. Beim anschließenden Elternabend stellen sich die Paten in ihrer Klasse als Ansprechpartner vor, verteilen Infos und beantworten Fragen.

Im folgenden Schuljahr wünschen wir uns, daß die Elternvertreter der 8. Klassen die Patenschaften für die neuen 7. Klassen übernehmen. Durch das rotierende Verfahren sollten sich in jedem Jahrgang ausreichend neue Paten finden, die ihre – hoffentlich positiven- Erfahrungen an die nächste Elterngeneration weitergeben möchten.