Dienstag, 28. Februar 2017

Fachbereich Kunst Fritz-Karsen-Schule Berlin25 Jahre Mauerfall: Schülerinnen und Schüler der 10.5 als Ballonpaten

Schülerinnen und Schüler der 10.5 der FKS nahmen als Ballonpaten an den Jubiläumsfeiern teil. Die Aufregung war groß, als die Nachricht des Jugendradiosenders FRITZ die Klasse erreichte. Ihre Bewerbung war erfolgreich, sie bekamen die Zusage und wurden offizielle Ballonpaten bei der großen Kunstaktion "Lichtgrenze". Insgesamt haben 7.000 Ballons und Lampen an den Verlauf der Berliner Mauer erinnert.

Am Abend des 9. November war es soweit: Die Schülerinnen und Schüler trafen sich im Club "Mauersegler" am Mauerpark, wurden eingekleidet und erhielten eine Einweisung in den Ablauf des Kulturprojektes. Die Bernauer Straße füllte sich zusehends und auch Freunde und Verwandte kamen. Bald war der Autoverkehr nicht mehr möglich und die Polizei sperrte weiträumig ab. Um kurz vor 20 Uhr lösten die Schülerinnen und Schüler die Ballons und ließen sie in den Berliner Nachthimmel aufsteigen. Ein Ballon blieb im Baum hängen, doch der Schüler A. zögerte nicht lange und befreite den Ballon nach einer Kletteraktion unter dem Jubel der Zuschauer. So fand ein denkwürdiger Abend einen tollen Ausklang. Die Mitarbeiter von FRITZ waren begeistert und luden die 10.5 zu einer exklusiven Führung in das Funkhaus in Babelsberg an.